Band 8

Wittgenstein und die Antike

Wittgenstein and Ancient Thought

Über dieses Buch

Obwohl Wittgenstein nach eigenen Angaben vergleichsweise wenige Philosophen gelesen hat, lassen sich doch häufig Aufzeichnungen finden, die auf Ähnlichkeiten mit anderen Denkern hinweisen.

Während diese Verbindungen zu zeitgenössischen Autoren in der Rezeption ausführlich erörtert werden, gibt es zu möglichen Verbindungen seines Denkens mit Denkern der Antike nur vereinzelt Literatur. Der hier vorgestellte Band soll ein Anfang sein, um diese Lücke zu schließen.

Die hier vorgelegten Beiträge – Ilse Somavilla, Nuno Venturinha, James M. Thompson, Allan Janik, Thomas Wallgren und Peter Westegaard – behandeln jeweils unterschiedliche Themen und erörtern sie an verschiedenen Denkern wie Heraklit, Protagoras, Sokrates, Platon, Phyrrhon und Paulus. Sie gehen dabei von Wittgensteins Haltung gegenüber der Welt als der des Staunens aus, das im thaumazein der Antike bereits als Anfang der Philosophie zum Ausdruck kam, ebenso wie über Möglichkeiten und Grenzen der Sprache.

Back
Back
Band 8 | Wittgenstein und die Antike | Wittgenstein and Ancient Thought
kaufen bei Amazon.de

Ilse Somavilla

Geboren in Fulpmes/Tirol. Studium der Anglistik/Amerikanistik, Psychologie, Pädagogik und Philosophie, Dissertation über Ludwig Wittgenstein. Seit 1990 freie Mitarbeiterin am Forschungsinstitut Brenner-Archiv der Universität Innsbruck.

Forschungsaufenthalte in Bergen, Norwegen und in Jerusalem. Lehraufträge am Institut für Philosophie, Universität Innsbruck. Mehrere Editionen (Denkbewegungen, Licht und Schatten, Wittgenstein – Engelmann) sowie zahlreiche Aufsätze und Vorträge zur Philosophie Ludwig Wittgensteins.

Ilse Somavilla

James M. Thompson

James M. Thompson is lecturer of philosophy at the University of Halle-Wittenberg as well as research fellow at the Graduate School: Society and Culture in Motion.  His research interests include the philosophy of language (esp. Wittgenstein), phenomenology, American pragmatism, as well as ethical and political philosophy (esp. human rights).

Noteworthy publications include: Wittgenstein on Experience and Phenomenology: An Investigation of Wittgenstein ’‘Middle Period’ (2008), Wittgenstein’s Lectures (1946-1947): Lecture Notes from Gilbert Harris Edwards edited with Josef Rothhaupt (forthcoming), as well as several articles on Wittgenstein.

James M. Thompson

Produktinformationen

Autor: Ilse Somavilla / James M. Thompson
Broschiert: 268 Seiten
Verlag: Parerga Verlag, 1. Auflage (April 2012)
Sprache: Deutsch / Englisch
ISBN-13: 978-3-937262-99-4
EUR (D): 38.00
EUR (A): 39.00
Sfr: 60.00

Weitere Bücher aus dieser Reihe...

Band 11 | Ludwig sagt ... | Die Aufzeichnungen der Hermine Wittgenstein
Band 10 | »Die Härte des logischen Muß« | Wittgensteins Bemerkungen über die Grundlagen der Mathematik
Band 6 | Aspektwechsel der Philosophie | Wittgensteins Werk und die Ästhetik
Band 9 | Wittgenstein übersetzen |
Band 8 | Wittgenstein und die Antike | Wittgenstein and Ancient Thought
Band 7 | Ungesellige Geselligkeiten | Wittgensteins Umgang mit anderen Denkern
Band 5 | Wittgenstein liest Frege | Formale und nicht-formale Sprachen
Band 4 | Prosa oder Beweis? | Wittgensteins ›berüchtigte‹ Bemerkungen zu Gödel. Texte und Dokumente